Ortschaftsratssitzung Bargen vom 01.02.2016

Von mehr Einwohnern im Ort, mehr Kindern im Kindergarten und mehr Kindern in der Grundschule berichtete vergangenen Montag Ortsvorsteher Weber bei der jährlichen Präsentation der Ortsstatistik. Mit 1.075 Einwohnern setzte sich der Einwohnerzuwachs im Kraichgaudorf 2015 weiter fort. Die Einwohner teilten sich zum Jahreswechsel in 520 weiblichen und 555 männlichen Geschlechts auf. Mit einem ausländischen Pass leben 129 Personen in Bargen wovon 58 als Flüchtlinge auf ihr Anhörungsinterview oder ihren Asylbescheid warten oder in der Anschlussunterbringung in Bargen wohnen. Für Bargen wurden 2015 13 Geburten und 11 Sterbefälle gezählt. Den Kindergarten besuchten zum Jahreswechsel 35 Kinder. 29 davon aus Bargen, zwei aus Helmstadt und drei aus Wollenberg. Ein Kind kommt von einer weiteren Gemeinde. 10 Kinder gehören der U3-Gruppe an. Von den 73 Schülerinnen und Schülern in der örtlichen Grundschule kommen 44 aus Bargen, drei aus Helmstadt, 11 aus Flinsbach, 13 aus Wollenberg und zwei vom Ingelheimer Hof. 11 Flüchtlingskinder werden in einer VKL-Klasse betreut. Weiter informierte der Ortsvorsteher zusammen mit Bürgermeister Wolfgang Jürriens über den aktuellen Sachstand zur Sanierung der Hauptstraße. Dabei wurden die Eckdaten der Auftragsvergaben durch den Gemeinderat (die RNZ berichtete) genannt und darauf hingewiesen, dass im Rahmen einer Infoveranstaltung nochmals über den erwarteten Ablauf berichtet wird. Themen wie Parkplätze für Anwohner, die Zufahrt zu Unternehmen, Gewerbetreibenden und Einrichtungen, Rettungsdienst, Feuerwehr, Umleitungen des Schwerverkehrs, Parkverbote auf den Umleitungsstrecken und der Schülertransport können dabei angesprochen werden. Ebenso informierte Weber über den Umzug des Probenraums für den Männergesangverein vom Kindergarten in den bisherigen Bürgersaal in der ehemaligen Verwaltungsstelle. Anlass dafür war der erhöhte Platzbedarf für die Gruppen im Kindergarten. Abschließend wurde bekannt gegeben, dass im Haushalt der Gemeinde unter anderem 15.000 Euro für den Bau einer Urnenstele auf dem Bargener Friedhof bereitgestellt sind.

bargen.info